Ergebnisse von Gerichtsverfahren, die von Auvibel angestrengt wurden

In Anbetracht der Entwicklung des Verkaufs von unbeschriebenen Trägern, wobei der Betrag der gesetzlich vorgeschriebenen Entschädigung für das Kopieren von Ton- und Bildwerken für den eigenen Gebrauch nicht im Verkaufspreis einbegriffen ist, über andere Kanäle als über bestimmte Webseiten und abgesicherte Sites hat Auvibel sich dazu entschieden, gerichtliche Verfahren anzustrengen, um in diesem Bereich tatkräftiger einzuschreiten.

Ausgehend von den verkündeten Urteilssprüchen kann Auvibel sich auf verschiedene Rechtsgrundsätze, die auf ähnliche Situation übertragen werden können, berufen.

Alle Fragen sind jedoch noch nicht beantwortet worden, doch muss der Öffentlichkeit bewusst werden, dass Auvibel über die Ausarbeitung einer konsequenten Rechtsprechung ein wachsames Auge hält. Niemand zweifelt daran, dass diese Rechtsprechung mehr Licht in die eventuellen Gefahren des Kopierens von Ton- und Bildwerken bringen wird. Die Sanktionen sind nach dem Willen des Gesetzgebers nicht unerheblich.

Nachrichten übersicht

Kontakt

Zögern Sie nicht mit uns in Verbindung zu treten.